Buch: David Safier – Miss Merkel: Mord in der Uckermark


2022. Alles vorbei, die anstrengenden Jahre in Berlin, die Verantwortung, der Stress. Angela Merkel hat endlich Ruhe und will die Rente mit ihrem Mann in Klein-Freudenstadt genießen. Um hier Anschluss zu finden, geht sie offen auf die Bewohner zu und macht sich nicht nur Freunde, als Freiherr von Baugenwitz tot aufgefunden wird und Merkel von Mord ausgeht…

Was macht man eigentlich als Kanzlerin, wenn es vorbei ist? Wenn der Trouble nachlässt, man nicht mehr straffen Zeitplänen und strengen Protokollen folgen muss, sondern den ganzen Tag so verbringen kann, wie man es möchte? Man zieht in die Uckermark, genießt das Landleben und entdeckt seine Leidenschaft fürs Backen. Angela Merkel macht das, zumindest, wenn es nach David Safier geht. Ihr Mann Achim Sauer schenkt ihr einen Mops, den sie liebevoll Putin nennt, Bodyguard Mike liebt die Kuchen seiner Chefin und ärgert sich manchmal über ihre Unbeschwertheit. Passieren kann schließlich immer und überall etwas. Aber doch nicht hier auf dem Land, oder?

Da Merkel gerne Anschluss und eine Freundin finden würde, mischst sie sich unter die Einheimischen und genießt, dass man sie mal ganz normal behandelt. Geschickt werden immer wieder kleine Seitenhiebe auf die Kanzlerschaft eingebaut, der Leser hat jede Menge zu schmunzeln und zu lachen. Als es dann zu einem Todesfall kommt, wird Safier nicht unrealistisch und lässt nicht die perfekt konstruierte Krimigeschichte raus, die auch im Vorabendprogramm laufen könnte. Es gibt Fehler, Hindernisse, es gibt diese Unbeholfenheit und ganz viel Halbwissen aus Krimiserien. Das macht die Geschichte authentisch und man bleibt mit viel Freude dabei.

Angela Merkel wird sympathisch beschrieben, eine eigentlich ganz normale Frau, die eben mal 16 Jahre Bundeskanzlerin war. Ihr Mann ist der etwas verkopfte und unbeholfene Physiker, der die Macken seiner Frau gerne mal in komplizierten Berechnungen ausdrückt.

Miss Merkel ist Lesevergnügen pur. Entweder als einfache Detektivgeschichte oder wenn man etwas tiefer geht, als humorvolle Satire. Dafür muss man nicht übermäßig informiert und politisch interessiert sein, es reicht eigentlich das Wissen der großen Themen der letzten Jahre. Ein bisschen Spaß muss schließlich sein. Ehrlich gesagt, ich fände eine Fortsetzung total witzig, aber dazu wird es wohl eher nicht kommen.

5/5

David Safier – Miss Merkel: Mord in der Uckermark
Kindler Verlag, 2021
320 Seiten
Broschiert: 16,00 €

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s