Rezension: Mein eigen Fleisch und Blut (Hörspiel)


Richard und Mary scheinen die einzigen Überlebenden zu sein. Doch was ist passiert? Die Welt ist von einem seltsamen Virus befallen worden und die Bevölkerung hat sich in hirnlose Monster verwandelt. Der Vater flieht mit seiner Tochter und versucht zu überleben. Da treffen sie auf Liz, aber kann man der Fremden wirklich vertrauen?

Mein eigen Fleisch und Blut ist ein kurzweiliges Hörspiel, das voller Power und Spannung ist. Ein kleines Projekt ist für die Produktion verantwortlich, die mit guten Sprechern glänzt. Auch die Soundeffekte passen, das Schreien, das Lechzen und die musikalische Untermalung.
Die Geschichte an sich ist nicht neu oder ungewöhnlich, eigentlich sogar eine ziemlich triviale Zombie-Story, die man schon tausendfach gehört hat. Und doch kann sie mitreißen und einen fesseln. Das liegt hauptsächlich daran, dass die Sprecher sorgfältig ausgesucht wurden und mit ihren Stimmen eine tote Geschichte sehr lebendig darstellen. Auch gibt es unerwartete Wendungen. Über das Virus an sich und die Welt außerhalb des Hauses, in dem sich die drei verstecken, erfährt man wenig. Es ist wie die Aufnahme eines kurzen Momentes, die Untergang oder Überleben erzählen kann.
Rund 40 Minuten dauert das Stück und unterhält beispielsweise prima auf einer Autofahrt.
Das Besondere: Mein eigen Fleisch und Blut kann kostenlos runtergeladen werden. Wem es gefallen hat oder wer solche Indie-Projekte gerne unterstützen möchte, der kann nach eigenem Ermessen auf der Homepage spenden – und das ist auch eine kleine Anerkennung für die Arbeit, die dahintersteckt.

Push My Belly ist ein kleines Label, das durch Einzelhörspiele, die es nur als Download gibt, gegen den Strom schwimmen möchte und besondere Hörspiele produziert.

Mein eigen Fleisch und Blut, Hörspiel, Skript: Franjo Franjkovic und Hagen Voß, Regie: Christiane Marx
Trailer
Download 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s