Familie Malente – Mit 17 hat man noch Träume – Komödie im Bayerischen Hof – 22.07.2016


FM - Mit 17 - 01Kontrastprogramm war angesagt. Eine leichte Komödie stand auf dem Programm. Laut Vorankündigungen sollte es ein Mix aus alten Schlagern, Werbung, Kostümen aus den glorreichen 60er Jahren sein. Das Vorprogramm sozusagen wandelte sich allerdings zur Tragödie, war es doch genau der Zeitpunkt des Amoklaufs im Münchner Norden. Schon auf dem Weg nach München bekamen wir die ersten Schreckensmeldungen in den aktuellen Nachrichten mit … auch dass der Münchner Stachus involviert sei. Ein paar hundert Meter hinter dem Stachus befindet sich das Hotel Bayerischer Hof, in dessen Mauern die Komödie aufgeführt werden sollte. Gut 500 Meter vorher war schon Stau, darum suchten wir uns rechtzeitig einen Parkplatz und gingen den Rest zu Fuß. Überall sah man Polizeipräsenz und verängstigte Menschen.

In der Komödie im Bayerischen Hof angekommen, legte sich die Anspannung etwas. Nachdem sich der Saal gefüllt hatte, ging auch schon bald das Licht aus und eine Stimme ertönte aus dem Off.

FM - Mit 17 - 04Angelegt war die Show als heimeliger Fernsehabend, zu Hause bei der Familie Malente – Papa, Mama und die 17-jährige Tochter, die zu besagtem Abend Gäste eingeladen hatten. Das Bühnenbild beherrschte ein übergroßer Fernseher, in dessen „Bildröhre“ anschließend so manche Darbietung laufen sollte. Beheimatet war das Ganze in den glorreichen 1960er Jahren. FM - Mit 17 - 02Zusammen mit den Rosie SingersChristina Schulz, Melanie Stahlkopf und Bianca Arndt boten die beiden männlichen Akteure Knut Vanmarcke und sein Partner Dirk Voßberg-Vanmarcke ein Feuerwerk aus Schlager-Evergreens, den damaligen Werbefiguren wie Tante Tilly, Klementine und dem Weißen Riesen. Alles wurde auf die Schippe genommen, egal ob’s der Goldene Schuss, Wim Thoelkes 3×9, die ZDF Hitparade, die Edgar Wallace Filme, Karl Mays Winnetou, die Beatles oder die Jacob Sisters mitsamt ihren Pudeln waren … nichts blieb verschont. FM - Mit 17 - 03Die Lachsalven donnerten durch die Halle und bei den Schlagern sangen sehr viele der Anwesenden textsicher mit. Fast jede Minute hatte man einen neuen Flashback zurück in die Vergangenheit. Abgerundet wurde das Ganze von Kleinigkeiten wie den damals typischen Dreibeinhockern, den Zigarettenspendern in Kugelform, den typischen Stehlampen und zu guter Letzt von den passenden Kostümen.

Angelegt als eine „künstliche Kunstfamilie“ um Peter und Vico Malente, dargestellt von Knut Vanmarcke und Dirk Voßberg-Vanmarcke wurde die Familie Malente 2003 von den beiden ins Leben gerufen. Mit Showprogrammen wie „Souvenirs“, „12 Punkte für ein bisschen Frieden“, „Schlagerraketen“, „Musik ist Trumpf“ und „99 Luftballons“ decken die beiden Tausendsassas die komplette Zeit vom Wirtschaftswunder bis in die bunten 80er Jahre ab. Reihenweise ausverkaufte Häuser zeugen vom Witz und Können der Shows. Zusammen mit kongenialen Partnerinnen bringen sie jedes Thema der damaligen Zeit zurück in die Gedanken der Zuseher. Stillsitzen ist nicht – Mitsingen, -wippen, -klatschen ist angesagt.

FM - Mit 17 - 05Diese geniale Show ließ für gut zwei Stunden die traurigen Umstände dieses Tages außen vor bleiben. Das war Unterhaltung der Extraklasse und verdient die Höchstnote von 5/5. Zu einem weiteren Programm werden wir mit Sicherheit wieder anwesend sein … als Gast der Famile Malente.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s