Film: 30 Days of Night: Dark Days


Einige Zeit nachdem die Vampire Barrow überfallen hatten, reist Stella, eine Überlebende des damaligen Massakers durch das Land.
Sie hält Vorträge zum Thema Vampirismus, den Geschehnissen in Barrow und will allgemein die Menschen vor Vampiren warnen.
Da ihr zum einen klar ist, dass die meisten Menschen nicht an Vampire glauben, und zum anderen, dass die Vampire sie so finden können, hat sie zu ihrem Schutz in den Vortragssälen UV-Strahler angebracht.
Eines Tages sind auch wirklich Vampire im Saal und werden von den Lichtern getötet. Dummerweise sind auch außerhalb des Hörsaales einige Vampire unterwegs, welche nur auf Stella warten.
Eine Gruppe Vampirjäger ist allerdings ebenfalls auf Stella aufmerksam geworden, und eilt ihr zu Hilfe.
Die Jäger erzählen Stella, dass sie auf der Suche nach Lilith, der Königin der Vampire sind, kurz vor ihrer Entdeckung stehen und ihre Hilfe brauchen könnten.
Zunächst zögernd schließt sich Stella an, und kommt schon bald einem Geheimnis auf die Spur…

Das erste, was auffällt, ist, dass Stella nicht mehr von Melissa George gespielt wird. Kiele Sanchez hat die Rolle übernommen, füllt diese aber nur eher mittelmäßig aus.
Dazu kommen die auffälligen Klischee-Vampire, welche alle schwarz gekleidet sind und mit Sonnenbrillen herumlaufen, sowie ziemlich billige CGI-Tricks.
Dass große Teile des Films eher wie ein Kammerspiel in wenigen Locations rüberkommt, macht das ganze auch nicht besser.
Keine Überraschungen in der Geschichte, keine aufkommende Spannung, und das geringere Budget des Films ist deutlich sichtbar.
Die letzte Szene im Film ist zwar nett, gleichzeitig aber auch das einzige Highlight der ansonsten eher langweiligen Dark Days

3/10

30 Days of Night – Dark Days
Regie: Ben Ketai
USA, 2010
Darsteller: Kiele Sanchez, Rhys Coiro, Diora Baird, Harold Perrineau Jr. u.a.
FSK: 18 Jahre
Spielzeit: 89 Minuten
Amazon

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s