Buch: Anne Sanders – Mein Herz ist eine Insel


[Anzeige, das Buch wurde im Rahmen der „Hello Sunshine“-Kampagne gelesen. Wir wurden NICHT in unserer Meinung beeinflusst!]
An einem gewissen Tiefpunkt in ihrem Leben angelangt, muss Isla Grant zurück zu ihrer Familie an die raue Küste Schottlands. Der Kontakt war abgebrochen und anfänglich gestaltet sich das neue Zusammenleben reichlich schwierig. Als Isla dann auch noch auf ihre Jugendliebe Finn trifft, möchte sie nur noch weg. Doch da ist auch noch Shona, eine alte Dame, die ein Geheimnis hat und Isla ungnädig in ihre Vergangenheit schleudert…

Was braucht ein gutes, kurzweiliges Buch? Eine spannende Story, viel Liebe, Leidenschaft, ein bisschen Grusel und vor allem ein verborgenes Geheimnis. Mit Mein Herz ist Insel schafft es Anne Sanders von der ersten Seite an, ihre Leser zu packen. Mit einem leichtfüßigen Erzählstil trägt sie durch eine Geschichte und eine raue Landschaft. Gewissermaßen kann in der ungastlichen Umgebung eine gut gewählte Metapher zu den Menschen und den inneren Unruhen der Hauptfigur gesehen werden. Doch auch die raue Küste wird schnell lieb gewonnen. Mit feinen Worten zeichnet Sanders ihre Charaktere, gibt ihnen Macken und Eigenheiten, die sie einem näherbringen und sie so herrlich lebendig machen. So kann man gut nachempfinden, wie sich Isla fühlt, vor dem scheinbaren Trümmerfeld ihres bisherigen Lebens stehend und verdammt dazu, in eine Heimat und zu Menschen zurückkehren zu müssen, die ihr entfremdet und mit wenig Schönem verbunden sind.

Zu viel von der Geschichte mag man natürlich nicht vorwegnehmen, aber so viel sei gesagt: Aus der Tristesse der Verzweiflung wird eine spannende Liebesgeschichte, die das Leben für Isla gehörig durcheinanderwirbelt. Ein herzlicher Roman zum vergnüglichen Zeitvertreib.

4/5

Anne Sanders – Mein Herz ist eine Insel
Blanvalet, 2017
384 Seiten
Taschenbuch: 14,99 €
Amazon

[Anm. d. Red.: Wir sind verpflichtet worden, diesen Beitrag als „Anzeige“ zu kennzeichnen, da wir ein Rezensionsexemplar erhalten haben und mit diesem Beitrag an einem Gewinnspiel des Verlags teilnehmen, der uns als Webzine Reputation einbringen könnte und uns einer breiteren Leserschaft bekanntmacht. Wir danken Blanvalet für das Rezensionsexemplar.]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s