CD: microClocks – Soon before Sundown


microclocksmicroClocks – Eine deutsche Band aus Nordrhein-Westfalen bringt am 18. November 2016 ihre dritte Veröffentlichung heraus. Nachdem sie nun einen Plattenvertrag bei Echozone unterschrieben haben, kann der Weltkarriere nichts mehr im Wege stehen. Die beiden ersten Scheiben sagen mir leider nichts, aber was jetzt gerade aus den Boxen knallt, ist für mich die Entdeckung des Jahres. microClocks bieten eine Melange aus Rock, Pop, Alternative, Gothic, Electronic, die derart gekonnt zu einer homogenen Mischung verquirlt worden sind, dass einem Hören und Sehen vergeht.

Los gehts mit dem Intro „Follow the…“, welches in den ersten regulären Track „White Rabbit“ übergeht, der einem sofort loszucken lässt. Knallige Gitarren, die sich auf einem satten Brett aus Drums und Synthies austoben, untermalt von dröhnendem Bassgedonner. Psychedelische Strukturen a la Hawkwind sind hier ebenso zu finden wie Songs, die auch bestens Marilyn Manson zu Gute gestanden hätten. Power verbindet sich mit balladeskem Sound. Ich kann nur sehr schwer einige Favoriten aus der Menge der guten Songs rauspicken, aber nach mehrmaligen Hören kristallisieren sich „Soon before Sundown“ und „Raptor“ aus dem Meisterwerk heraus.

Bereits in der Vergangenheit hatten microClocks ja auf sich aufmerksam gemacht. Landete doch ihre Single „Is anybody out there“ vom Album Opinions are for Sale aus dem Jahre 2011 auf Platz 8 in den DAC. Die überparteiliche Zeitung mit den vier großen Buchstaben fragte sich in einem Artikel, der vor einiger Zeit erschienen ist: „Wird microClocks so gut wie Depeche Mode?“ – Den Vergleich kann man sicher nicht ziehen. Der Sound der beiden Bands unterscheidet sich doch massiv. Ich für meinen Teil kann nur vermelden, dass die Jungs aus NRW Dave Gahan und Co. mit Wucht aus jeder Halle blasen würden – so druckvoll tönt der neue Silberling aus den Speakern. Für mich schlichtweg ein Hammer.

5 von 5  (mehr geht leider nicht…)

microClocks – Soon before Sundown
Label: Echozone
VÖ: 18. November 2016
CD: 17,99 €
Amazon:
microClocks: Homepage

Tracklisting:
01 – Follow the …
02 – White Rabbit
03 – Soon before Sundown
04 – Love’s End
05 – The Edge
06 – Here i am
07 – Life is grim
08 – Confession
09 – Nothing but a thought
10 – To a Friend
11 – Raptor

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s