Buch: Tim Miller – Zurück nach Hell, Texas


Südlich von El Paso wurde vor vielen Jahren die Siedlung bestialischer Wilder dem Erdboden gleichgemacht. Hell, Texas, war verschwunden. Doch es verschwinden immer wieder Kinder und Reisende in dieser Gegend. Parker, der damals bei der Ausrottung der Siedlung dabeigewesen war, soll der Sache auf den Grund gehen und hat dabei kein gutes Gefühl…

Willkommen in Hell, Texas war eines der Bücher, die mich fasziniert haben, weil es vor Ekel und bestialischem Horror triefte. Die Idee, die in dieser Geschichte verwoben war, war definitiv nichts, was man sich so nebenbei mal reinzog – außer man war recht phantasielos und hatte nur Worte vor sich, aber keine Bilder. Jedenfalls fand ich es sehr schade, dass das Buch so kurz war und es nicht weitergehen sollte. Bis jetzt, da die Fortsetzung erschienen ist. Tim Miller hat sich wieder nach Hell begeben und eine neue Siedlung aufgebaut, die ein bisschen andere Maßstäbe hat, als ihr Vorgänger. Zwei Überlebende haben tiefer zwischen den Hügeln ein neues Hell, Texas, entstehen lassen. Dort gibt es neue Regeln, neue Bewohner und viel Menschenfleisch.

Nun ja, es ist ja bekannt, dass Festa Extrem Bücher nichts für Zartbesaitete ist. Man muss auch hier manchmal schlucken, wenn man an Szenen gerät, die den Einsatz eines Käsehobels beschreiben oder gewisse sexuelle Vergehen. Zwar ist es für einen Liebhaber des Extreme Horror Genres bei weitem nicht das krasseste Buch, das einem untergekommen ist, aber hier und da packt es einen schon. Die Geschichte ist einfach und recht spannend, weil man sich immer fragt: Gibt es ein Happy End?

Das gibt es, fragt sich nur, für wen, so viel sei verraten. Der Schlusssatz des zweiten Buches über Hell, Texas, ist ein trauriges Mahnmal. Ob Miller damit wirklich gemeint hat, was man hineininterpretieren kann, oder ob er es nur auf seine Geschichte, vielleicht als mögliche Fortsetzung bezogen hat, bleibt ungewiss. Bei all dem Lesevergnügen wissen wir doch alle, dass Hell, Texas, überall ist.

„Wenn man stirbt, fährt man nicht zur Hölle. Die Hölle findet einen.“

5/5

Tim Miller – Zurück nach Hell, Texas
Festa Verlag, 2017
152 Seiten
Ebook: 4,99 €

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s