Festa: Longmire


Mit Longmire starten wir unser FestaVerlag-Jahr 2018. Exklusiv bei dem deutschen Verlag, der sich amerikanischen Autoren verschrieben hat, wird die Bestseller-Reihe von Craig Johnson für den deutschen Markt verlegt. Viele werden jetzt vielleicht sagen: Moment, Longmire sagt mir was, hab ich doch im Fernsehen gesehen! Ja, stimmt. Die Serie hat zahlreiche Fans auch bei uns gewonnen und ist mit ihrer sorgfältig ausgesuchten Besetzung fast schon Kult geworden. Im Juni 2012 wurde sie im US-Fernsehen das erste Mal ausgestrahlt, nur knapp anderthalb Jahre später präsentierte RTL Nitro die Folgen. 2016 wurde bekannt, dass Netflix eine finale Staffel in Auftrag gegeben haben soll. Die bisher fünf Staffeln bestehen aus 53 Folgen á 40 Minuten und beschreiben das Leben und die Arbeit von Walt Longmire, einem Sheriff aus Wyoming, der den zu frühen Tod seiner Frau nicht verkraften kann. Schrullig, aber liebevoll wird er charakterisiert und sein Team ist so gemischt, dass sich der Zuschauer – oder eben Leser – mit mindestens einem Mitglied gut identifizieren kann. Robert Taylor verkörpert die Hauptfigur und macht das ziemlich gut, als sei ihm die Rolle auf den Leib geschneidert worden. Katee Sackhoff ist die junge Kollegin Vic Moretti.

Wir haben uns das erste Buch der Longmire-Reihe, erschienen im Festa Verlag, vorgenommen. Dieser bietet bisher ein Buch rund um den schrulligen Sheriff an. Aber Achtung: Beim Festa Verlag ist das Gute: Man weiß, dass die Reihe kommt und man kann meistens auch im Voraus die Bücher bestellen und weiß, wann sie erscheinen werden. So ist bisher mit Bittere Wahrheiten Band 1 erhältlich. Einsamer Tod, der Folgeband, erscheint im Mai 2018. Damit die Leser auch nichts verpassen und rechtzeitig ihr Exemplar in den Händen halten, bietet der Verlag ein Abonnement an, das jederzeit kündbar ist. Die Bücher werden – wie immer – innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert. Ihr bekommt die Rechnung auch erst, wenn ihr das Buch erhalten habt! Der dritte Band ist bereits für Juli 2018 geplant.


Buch: Craig Johnson – Longmire. Bittere Wahrheiten

Eine Leiche bringt Sheriff Longmire in echte Bedrängnis. Der Tote hat vor Jahren zusammen mit drei Freunden ein indianisches Mädchen vergewaltigt. Nun wird er in der Nähe des Reservats erschossen aufgefunden. Der Beginn eines Rachefeldzugs…

Longmire ist eher als Serie bekannt und weniger im Rahmen der Bücher, die dahinterstecken. Aber Johnson hat mit viel Liebe zum Detail seinen Sheriff erschaffen, der das typische Amerika darstellt, das man sich mit allen Klischees vorstellt. Die Charaktere sind fein gezeichnet, jeder hat seine Macken und seine Erkennungsmerkmale. Als Leser taucht man schnell in die Geschichte ein, fühlt sich darin wohl und genießt den flüssigen Schreibstil. Eine kleine Empfehlung dennoch: Kämpft euch durch die ersten 30 bis 50 Seiten. Mit fiel der Einstieg sehr schwer, aber ich hätte bereut, hätte ich vorzeitig abgebrochen.

Johnson schreibt so gut, dass man sich schnell wie ein Teil des Buches fühlt und zwischen dem Geschehen wandelt. Dabei baut er Spannung auf und bringt zur richtigen Zeit ein neues Fragezeichen, so dass man unbedingt weiterlesen muss. Das Gute ist, dass zwar Klischees durch die Seiten geprügelt werden, dabei aber nicht ins Kitschige oder gar Langweilige abgedriftet wird. Manche Eigenschaften der Charaktere erwartet man einfach und sie sind da und machen die Protagonisten fast schon liebenswert. Zu viel darf man nicht verraten, da man sonst Gefahr läuft, die Spannung ein bisschen einzudämmen – und das wäre schade, denn es lohnt sich wirklich, die Bücher zu lesen und den modernen Western im Kopf ablaufen zu lassen. Sicherlich auch eine gute Alternative oder eine Ergänzung zur Serie.

5/5

Craig Johnson – Longmire. Bittere Wahrheiten
Festa Verlag, 2017
512 Seiten
Taschenbuch: 12,95 €

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s