Buch: Susanne Rößner – Fangermandl + Diridari


Im tiefsten Winter findet die Kripo Rosenheim die Leiche einer jungen Frau. Von unzähligen Schnitten entstellt und in einer Futterkrippe aufgebahrt, stellt die schöne Tote Hauptkommissar Sauerwein und sein Team vor ein Rätsel. Dann führt ein anonymer Anruf zu einer ersten Spur, und es beginnt die fieberhafte Suche nach einem Phantom. (Quelle: Emons)

Neu ist das nicht, was uns hier Susanne Rößner vorsetzt. Alpen- oder Heimatkrimis, die eine Krimihandlung mit einer gehörigen Prise Lokalkolorit gewürzt in alpennahen Gefilden zeigen, gibt’s es zuhauf. Rößners erstes Buch um Kriminalhauptkommissar Martin Sauerwein und sein Team Eva, Max, Karl und Nora ist eine leicht zu lesende, spannende Story, die in der Gegend zwischen Rosenheim und Schliersee angesiedelt ist. Rößner versteht es sehr gut, dass man mit den einzelnen Personen mitfühlt, ja teilweise mitleidet. Sie ist in einem flüssig zu lesendem Stil geschrieben und eigentlich will man das Buch in einem Rutsch durchlesen, weil man unbedingt wissen will, welche Wendungen die Story noch nimmt und wie es weitergeht. Keine allzu anspruchsvolle Literatur, aber Unterhaltung und Lesevergnügen pur.

4 / 5

Susanne Rößner – Fangermandl
Emons Verlag, 2014
368 Seiten
Taschenbuch: 11,90 €
Amazon
______________________________________________________________________

Eine unheimliche Einbruchserie rund um Rosenheim und das Verschwinden einer Frau stellen Hauptkommissar Sauerwein und sein Team vor ein Rätsel – denn an den Tatorten wird die DNA eines Toten gefunden. Was zunächst wie ein kriminalistischer Spaziergang aussieht, entpuppt sich als schier unlösbarer Fall, an dessen Ende nichts so ist, wie es scheint.  (Quelle: Emons)

Im zweiten Band um KHK Martin Sauerwein und sein Team verschlägt es Kommissarin Eva Neuhoeffer im Zuge der Ermittlungen bis an die Ostsee und nach Sachsen. Eine Zusammenarbeit mit den Kollegen aus Salzburg ist nötig und die spannende Geschichte nimmt allerhand unerwartete Wendungen. Wie schon im ersten Band Fangermandl lässt uns Autorin Susanne Rößner wieder in eine Lesewelt eintauchen, aus der man eigentlich gar nicht mehr raus will. Eine spannende Geschichte um Entführung, Versicherungsbetrug und Mord, die wie schon der Erstling aus dem Hause Rößner fließend zu lesen ist und den Leser gefangen nimmt. Trotz der Ausflüge in die Neuen Bundesländer und an die Ostseeküste bleibt der Lokalkolorit des bayerischen Oberlandes voll erhalten. Rößner zeigt uns, dass der Erfolg ihres Erstlings Fangermandl kein One-Hit-Wonder war, sondern dass sich das Team um Sauerwein in der Lokalkrimi-Szene etabliert. Toll zu lesen und ein wahres Vergnügen.

4,5 / 5

Susanne Rößner – Diridari
Emons Verlag, 2015
368 Seiten
Taschenbuch: 11,90 €
Amazon

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s