Buch: Andreas Föhr – Die Eisenberg Reihe


Dr. Rachel Eisenberg ist fassungslos: Als die Münchner Anwältin ihrem neuen Mandanten gegenübersitzt – einem Obdachlosen, der eines äußerst gewalttätigen Mordes verdächtigt wird –, muss sie feststellen, dass sie ihn kennt. Professor Heiko Gerlach war einst Rachels große Liebe. Die Anwältin kann und will nicht glauben, dass der Mann, mit dem sie zwei Jahre lang Tisch und Bett geteilt hat, zu einer solchen Tat fähig sein soll. Doch alle Beweise sprechen gegen Gerlach, der schließlich sogar ein Geständnis ablegt und seiner Anwältin – Rachel – das Mandat entzieht. Ist er wirklich so unschuldig, wie sie glaubt?  (Quelle: Knaur / Amazon)

Ein zweiter Fall für die Münchner Anwältin Rachel Eisenberg. Mit dieser Anwältin, die jeden juristischen Kniff kennt und auch nicht vor ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden zurückschreckt, hat Spiegel-Bestseller-Autor Andreas Föhr – selbst promovierter Jurist – eine hochsympathische Frauenfigur und Ermittlerin geschaffen, die in seinem neuen Justiz-Krimi „Eifersucht“ überzeugt.
Judith Kellermann, die Mandantin von Anwältin Rachel Eisenberg soll ihren Lebensgefährten, Eike Sandner aus Eifersucht in die Luft gesprengt haben. Als Reste des verwendeten Sprengstoffs bei ihr gefunden werden, liefert Kellermann eine abenteuerliche Erklärung: Ein geheimnisvoller Ex-Soldat soll den Mord begangen und die Beweise manipuliert haben. Doch der Mann ist seit der Tat verschwunden. Niemand scheint ihn zu kennen. Existiert er nur in Kellermanns Phantasie? Falls nicht: Wer ist der Unbekannte und was treibt ihn an? (Quelle: Knaur / Amazon)

Andreas Föhr – Wer von den zahlreichen Lokalkrimifans kennt ihn nicht? Mit seinen Geschichten um das Ermittler-Duo Wallner / Kreuthner rund um den Tegernsee hat er die Spitzenplätze der Bestsellerlisten quasi abonniert. Im Gegensatz zu den zahlreichen Ermittler-Krimis zeigt Andreas Föhr den Blickwinkel jetzt aus der Sicht der Juristen. Mit welchen Problemen und Kniffen beschäftigen sich Anwälte, Staatsanwälte und Richter rund um die zahlreichen Fälle. Als promovierter Jurist weiß Föhr, von was er schreibt, war er doch jahrelang selbst als Anwalt tätig. Die erwähnten Tricks und Deals untereinander kennt er sozusagen aus eigener Erfahrung.

Mit der Figur Rachel Eisenberg hat Föhr eine Protagonistin erschaffen, die einem schnell ans Herz wächst. Zusammen mit ihrem Ehemann Sascha betreibt sie, trotz getrennt von ihm lebend, eine gut gehende Anwaltskanzlei. Eine gemeinsame Tochter bringt die beiden immer wieder auf eine Schiene. Allerlei menschliche Turbulenzen sind also angesagt im Leben der Rachel Eisenberg. Wie schon seine Wallner/Kreuthner Romane sind auch die beiden ersten Teile der Eisenberg Reihe sehr mitreißend und vergnüglich zu lesen. Kann man doch als Leser auch mal einen Blick hinter die Kulissen der manchmal endlosen Recherchen werfen. Dass es trotz der kleinen Feindschaften zwischen Anwälten und Richtern zu menscheln scheint, wenn kleine Absprachen im Vorfeld getätigt werden, mit welchen Begründungen, Ausreden und Lügen es Anwälte in Bezug auf ihre Klienten zu tun haben – all das wird in den beiden Romanen Eisenberg und Eifersucht treffend beschrieben. Gerade wegen des anderen Blickwinkels sehr spannend und amüsant zu lesen. Wollen wir hoffen, dass dem Team Föhr/Eisenberg die Fälle niemals ausgehen werden.

Für beide Bücher die Höchstnote 5 / 5

Andreas Föhr – Eisenberg
Knaur Verlag, 2018
512 Seiten
Taschenbuch: 9,99 €

Andreas Föhr – Eifersucht
Knaur Verlag, 2018
432 Seiten
Taschenbuch: 14,99 €

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s