Musical: Italia Con Amore – Drehleier München


Was hat jetzt der gute alte William Shakespeare mit italienischen Schlagern zu tun? Auf den ersten Blick gar nichts – außer wenn es um den Unterhaltungsteil in einer italienischen Osteria geht. Die Wirtin, nur genannt „Mama„, herrlich dargestellt von Lipa Majstrovic, will Unterhaltung für die Gäste und Wirtssohn Sandro will den Abend eigentlich mit seiner Band und italienischen Liedern vertonen, lädt aber zwei Shakespeare Schauspieler dazu ein, die unbedingt Romeo und Julia aufführen wollen. Sandro Luzzu als Sandro behauptet, dass das Stück sehr wohl auch komplett italienisch dargestellt werden könne. Und so kommt es auch: Mit sehr viel Improvisation spielen Michael Odendahl als Romeo und Melanie Oster als Julia die Handlung des Stücks. Sandro mischt kräftig mit und sogar Mama muss mittun, obwohl sie eigentlich gar nicht versteht um was es hier geht. Die Handlung wird begleitet von italienischer Musik die von den Fünfzigern bis in die Neuzeit geht. Auf einer kleinen Leinwand über der Bühne werden die Songtexte simultan übersetzt abgebildet. Das Erstaunliche daran ist, wie gut so mancher Text zu den jeweiligen Szenen in Romeo und Julia passt. Die Musik wird live gespielt von Manfred Manhardt an Klavier/Keyboard und Christoph Schultheiss an der Gitarre. All die bekannten Namen, von Adriano Celentanto bis Zucchero werden dargeboten … Al Bano & Romina Power, Gianna Nannini, Eros Ramazzotti, Domenico Modugno, keiner wird ausgelassen. Deren Lieder wurden genial umarrangiert vom musikalischen Leiter Manfred Manhardt. Herausragend für meinen Teil war die gewaltige Stimme von Lipa Majstrovic, die sensationell alle Register ihres Könnens zeigte. Von hart bis zart hat die einfach alles drauf.
Regisseur und Autor Michael Tasche hat es mit seinem genialen Team geschafft, dem Publikum einen äußerst vergnüglichen Abend zu bereiten. Er hat es geschafft, Leuten, die nur unterhaltsam italienischen Schlager hören wollten, die Shakespeare`sche Handlung von Romeo und Julia amüsant nahe zu bringen.

Die Vorstellungen in der Drehleier, einer kleinen Bühne in München/Haidhausen sind übrigens fast immer ausverkauft, man sollte also rechtzeitig reservieren. Sehr bequem ist auch, dass man in der Drehleier an Tischen sitzt und vor der Vorstellung gut speisen kann.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s