Buch: Carla Berling – Mordkapelle


Die alte Friedhofskapelle brennt! Doch als Lokalreporterin Ira Wittekind eintrifft, wird der Schöne Ludwig tot in seinem Rollstuhl gefunden und niemand kann sich erklären, ob es Mord oder nur ein tragischer Unfall gewesen ist …

Ira Wittekind ist wieder ganz in ihrem Element. Mit ihren Beziehungen, viel westfälischem Charme und der gewohnten Sturheit, macht sie sich auf die Spuren des Schönen Ludwigs. Der angesehene Apotheker hinterlässt Frauen, Kinder, ein ausgeklügeltes Überwachungssystem und gebrochene Herzen. Bald schon fragt sich Ira, ob er wirklich keine Feinde hatte, wie behauptet wird, und gerät immer mehr selbst in Gefahr, denn manches soll unentdeckt bleiben.

Rasant entwickelt sich die Story zu einem spannenden Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Verwicklungen der einzelnen Figuren werden immer mysteriöser und Wittekind vertraut ihrem Bauchgefühl, das ihr sagt: Hier stimmt etwas nicht. Ungereimtheiten und Lügen fallen ihr bald auf und der Leser rätselt mit, sucht selbst nach Verbindungen und dem möglichen Täter, muss jedoch immer wieder seine Verdächtigen als unschuldig entlarven lassen. War es am Ende gar kein Mord?

Mordkapelle ist der vierte Band der Lokalkrimireihe um Ira Wittekind von Carla Berling. Spannend bis zur letzten Seite, aber auch mit viel Humor entführt die Autorin ihre Leser in das aufregende Leben der Reporterin.

Das Hörbuch wurde erneut von Vera Teltz eingelesen und die versteht es sehr gut, westfälisches Lokalkolorit einzubringen.

5/5

Carla Berling – Mordkapelle
Heyne Verlag, 2017
400 Seiten
Taschenbuch: 9,99 €

Random House Audio, 2017
6 Stunden, 54 Minuten
CD: 12,45 €

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s