Buch: Jon Athan – Doktor Sadist


Bradley Anderson dreht Snuff-Filme und trägt nicht umsonst den Spitznamen Doktor Sadist. Doch Kinder sind tabu für ihn und als er seine Loyalität beweisen und drei Jugendliche foltern soll, will er aussteigen. Seine Familie bezahlt diesen Entschluss mit dem Leben und er schwört Rache…

Jon Athan hat eine vierteilige Reihe namens The Snuff Network geschrieben, die sich rund um Deep Red Pictures dreht, eben jene Firma, die auf Auftrag Menschen foltert und dies in Videos festhält. Doktor Sadist ist das eigentlich dritte Buch der Reihe und im Festa Verlag das bisher einzig erschienene. Das macht aber nichts, denn die Bücher – mit Ausnahme von Band 3 und 4 – kann man in jeder beliebigen Reihenfolge lesen. Doktor Sadist hat zwar seine schaurigen und grausamen Momente, wird dem Titel jedoch nicht ganz gerecht, wie man als Leser vielleicht meinen mag. Kurze Folterszenen gibt es, auch unappetitliche, klar, sonst wäre es kaum Extreme Horror, aber es gibt weitaus Schlimmeres, Detailliertes. Daher ist Doktor Sadist auch für weniger Abgebrühte eine gute Lektüre.

Statt krasser Folter beschreibt Athan lieber das scheinbare Versagen seines Protagonisten, den Tod der Familie und die Vorbereitungen für die endgültige Rache und Auslöschung des Arbeitgebers – und er lässt sich auch Zeit damit. Man kann sich durchaus an einigen Stellen die Frage stellen, warum Anderson all die Jahre seinen Job ausgeübt hat, wenn er ihn doch so sehr hasst, schließlich gäbe es noch einige andere berufliche Perspektiven auf dieser Welt. Vielleicht muss man sich aber auch hier bewusst machen, dass Macht und Geld die Welt regieren und eine Antwort auf sehr viele Fragen sein können.

Kritisch betrachten könnte man den Verlauf dann aber doch. Ohne zu viel vorwegzunehmen: Manchmal wird nicht ganz klar, warum die Geschichte so ungestört dahinfließen kann, das mag nicht ganz zu dem passen, was davor geschieht und als gegeben angesehen wird. Dennoch ein kurzweiliger Extreme Horror, der die Rache in den Mittelpunkt stellt.

3/5

Jon Athan – Doktor Sadist
Festa Verlag, 2020
288 Seiten
Taschenbuch: 13,99 €

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s